8. Spieltag 2020/2021

FC Viktoria Jöhlingen – DJK Mühlburg

FC Viktoria Jöhlingen          –           DJK Mühlburg                      2:0 (2:0)

Am vergangenen Spieltag waren die Katholiken aus Mühlburg zu Gast bei der alten Dame. Zu Beginn der Partie war es das zu erwartende Langholz, das die „Milchsäule“ spielten und das den Rot-weißen zunächst Schwierigkeiten bereitete, da man zu verhalten den Gästen häufig den Vortritt in Sachen Ballbesitz ließ. So war es wieder Tim „Kralle“ Gröger, der mit einigen Gymnastikeinheiten das 0:0 festhielt. Die „Kreizkepf“ fanden dann aber auch allmählich ins Spiel. Eine der ersten schmackhaften Aktionen, führte in der 21. Minute auch direkt zum ersten Treffer der Viktoria. Ein Pass in die Mitte von Manuel Wenzel bereitete Dominik Meinzer eine Großchance. Meinzer scheiterte zwar, doch Ebrahim Manneh war in Abstauber-Manier zur Stelle und servierte das 1:0 von der kalten Platte. Danach vergab man noch einen Hochkaräter, während auch die Blau-weißen vor dem Jöhlinger Heiligtum vorstellig wurden. Eine Viertelstunde nach dem 1. Treffer durfte aber im Lager des FC erneut gejubelt werden. Eine Hereingabe von Pedro Pfaff über rechts brachte der freistehende Manuel Wenzel ohne große Mühe im Gebälk der Mühlburger unter. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Spielanteile ausgeglichen, doch je länger die Partie dauerte, desto drückender wurden die Gäste. Gerade die Flanken ob im Spielverlauf oder durch Standards stellte die Jöhlinger Hintermannschaft immer wieder vor Probleme, jedoch hatten auch hier die DJK’ler glücklicherweise Schwierigkeiten das Visier richtig einzustellen. Der FC wurde ebenso ein paar Mal auffällig im Mühlburger Strafraum, doch die Kleinchancen wurden zum Teil nicht sauber zu Ende gespielt. Gegen Ende der Begegnung war es fast nur noch die Gäste-Elf, die durch Standards am eigenen Treffer schnupperte. Der Fußballgott blieb aber bis zum Abpfiff auf Seiten der Mühlburger Gönnerhaft wie das Finanzamt und ließ keine blau-weiße Bude mehr zu. Dadurch konnte die Viktoria ihren lange ersehnten 1. Heimsieg der Saison endlich einfahren.

Es spielten:
Gröger Merk Filter Bückert Gellert Meinzer (33. Min Streich) Rayher Kurz (78. Min Pitz) Pfaff Manneh (90. Min Fanz) Wenzel

Fotos: Maryvonne Cantinelli